Marine Euskirchen
MK 1927 & RAG
 

Willkommen bei der Marinekameradschaft (MK) von 1927 und der Reservistenarbeitsgemeinschaft (RAG) seit 2018

Zusammen sind wir die Marine Euskirchen.





Bild 1 Matrose mit Fernglas

Unterstützen und Begleiten der Militärischen Förderung und Ausbildung in Zusammenarbeit mit dem Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr und dem KarrC der Bundeswehr
- für Reservist*innen (m/w/d)
- für ungediente Interessent*innen (m/w/d)

Traditionen pflegen
Maritimes erfahren
Gleichgesinnte treffen
Freizeit gestalten

Militärhistorische Arbeitsgemeinschaft
- Historische Bildung gem. ZDv A-2620/4
- Politische Bildung gem. ZDv A-2620/1 Fortschreibung A-2620/2
- Ethische Bildung gem. ZDv A-2620/6 i.V.m. A-2620/3 Nr. 103ff
- Interkulturelle Bildung gem. ZDv A-2620/5 
- Innere Führung gem. ZDv A-2600/1 
- Vorträge zum Zeitgeschehen
- Fahrten zu geschichtlich relevanten Orten

Hier kommt alles zusammen.


Gorch-Fock-Lied (Weiß ist das Schiff)


Strophe 1

Strophe 2

Die hohen Masten und der schlanke Bug
ziehn immer wieder uns auf See.
Die Angst, die mancher einst im Herzen trug,
verging, wie die Seekrankheit in Lee.

Der Bootsmann ist nicht immer angenehm,
gefürchtet ist auch mancher Maat.
Und ist auch ihre Nähe oft recht unbequem,
im Herzen ist doch jeder Kamerad.

Weiß ist das Schiff, das wir lieben,
weiß seine Segel, die sich blähn.
Stets hat der Wunsch uns getrieben,
hoch vom Mast weit auf die See hinaus zu sehn,
hoch vom Mast weit auf die See hinaus zu sehn.

Wir brassen, entern und wir legen aus
und setzen Segel für die Fahrt.
Das Land entschwindet und es geht hinaus.
Wir segeln nach guter alter Art.

Und müssen wir einmal von dannen ziehn,
weil unsr'e Fahrenszeit vorbei,
der Wunsch bleibt immer in den Herzen drin:
„Ich wäre ja so gerne noch dabei.“

Weiß ist das Schiff, das wir lieben,
weiß seine Segel, die sich blähn.
Stets hat der Wunsch uns getrieben,
hoch vom Mast weit auf die See hinaus zu sehn,
hoch vom Mast weit auf die See hinaus zu sehn.

Komponiert vom Kommandanten der „Gorch Fock“
Kapitän zur See Hans Freiherr von Stackelberg
Oktober 1972 - März 1978